Startseite » [Rezension] Die Schule der magischen Tiere – Top oder Flop – Margit Auer

[Rezension] Die Schule der magischen Tiere – Top oder Flop – Margit Auer

Die Schule der magischen Tiere – Top oder Flop! | Autor: Margit Auer | Serie: Die Schule der magischen Tiere #5 | Seiten: 224 | Einband: Hardcover | Erschienen am: 21.11.2014 | ISBN: 978-3-551-65275-1 | Preis (D): 9,99€ | Verlag: Carlsen

INHALT:

Wer in der Klasse wird heute ein magisches, sprechendes Tier erhalten?

Aufregung in der Wintersteinschule: Miss Cornfields Klasse kommt ins Fernsehen! Sie hat sich für die TV-Show „Top oder Flop“ qualifiziert. Alle fiebern mit, auch die neuen magischen Tiere: Cooper, die coole Ratte, und Tingo, der freche Schimpanse. Der TV-Spaß kann losgehen. Oder? Von wegen! Irgendetwas scheint bei dem Wettbewerb nicht mit rechten Dingen zuzugehen … Können die magischen Tiere die Sache aufklären?

Quelle: Carlsen**

COVER:

Das Buchcover ist in Orange- und Rottönen gehalten und zeigt einige Schüler und Tiere aus Miss Cornfields Klasse. Zu sehen sind unter anderem die beiden neuen magischen Tiere der Buchreihe. Das Buchcover ist insgesamt wieder sehr detailliert und liebevoll gestaltet und greift, wie immer, viele wichtige Elemente aus der Geschichte auf. So findet man bei genauerer Betrachtung zum Beispiel den Buzzer der Quizshow und einen Scheinwerfer. Mir gefällt das Cover richtig gut.

MEINE MEINUNG:

In der Wintersteinschule wird es nie langweilig. Miss Cornfields Klasse bewirbt sich bei der TV-Show “Top oder Flop” und wird tatsächlich angenommen. Schulleiter Siegmann platzt beinahe vor Stolz und als die Sendung dann auch noch in der Wintersteinschule gedreht werden soll, ist er völlig aus dem Häuschen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und nicht nur die kleine Schildkröte Henrietta wird schnell skeptisch. Irgendetwas stimmt hier nicht. Nur was? Und auch Ida ist sich sicher, dass die Sendung nicht mit rechten Dingen zugeht.

Die TV-Show ist dieses Mal das große Thema in der Wintersteinschule. Doch das ist natürlich längst nicht alles. So finden auch zwei magische Tiere ein neues zu Hause, während ein altbekanntes ganz schmerzlich vermisst wird. All diese Abenteuer werden wieder wunderbar von schönen und absolut alltäglichen Situationen umschmückt und lassen das Buch so wieder einmal zu einer tollen, aber auch richtig spannenden Geschichte werden.

Mir hat die Thematik mit der Quiz-Show übrigens richtig gut gefallen. Es war schön zu sehen, wie sehr die Schüler an einem Strang ziehen und wie sehr doch auf die Talente eines jeden einzelnen eingegangen wird. Freundschaft und Teamwork stehen definitiv an erster Stelle.

Neben all den bekannten Gesichtern rücken zwei neue Mitschüler in den Fokus. Da ich aber nicht zu viel verraten möchte, nenne ich hier lieber keine Namen. Mir haben beide Charaktere gut gefallen und ich konnte nachvollziehen, warum sie ein magisches Tier dringend nötig hatten.

Besonders amüsiert hat mich Schildkröte Henrietta. Sie ist einfach süß und so lustig und irgendwie schafft sie es immer, sich am Ende als kleiner Liebling des Buches zu entpuppen. Agent Y hat übrigens für einige urkomische Situationen gesorgt und ich hoffe, dass dieses magische Tier auch in den nächsten Büchern eine tolle Rolle bekommen wird.

Auch über Band 5 kann ich nichts Schlechtes sagen. Das Buch ist absolut fesselnd und steht seinen Vorgängern in nichts nach. Die Kapitel sind kurz und knackig, der Schreibstil flüssig und packend. Ich bin schon vom ersten Band an Fan der Illustrationen, die auch hier wieder rundum gelungen sind.

Der Mix aus Geheimnissen, Magie, Freundschaft, Zuverlässigkeit und Teamwork kann auch in “Top oder Flop” wieder punkten und ich bin jedes Mal aufs Neue erstaunt, wie spielend leicht und nachhaltig die Autorin diese Werte vermittelt.

BEWERTUNG:

Band 5 der Buchreihe steht seinen Vorgängern in nichts nach. Absolute Leseempfehlung für Jungen und Mädchen ab 8 Jahren und für alle, die sich gerne von magisch-schönen Geschichten verzaubern lassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht klar!