[Rezension] Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest – Dagmar Hoßfeld

Inhalt:

Conni ist endlich fünfzehn – aber sie fühlt sich kein bisschen anders als sonst. Das kann doch nicht sein?! Schließlich ist sie jetzt fast schon erwachsen! Um herauszufinden, ob es nicht doch einen Unterschied gibt, hat sie genau ein Jahr Zeit. In diesen zwölf Monaten wird sie eine rauschende Party feiern, die aus dem Ruder läuft. Und sie wird viel mit Phillip zusammen sein, ganz ohne wachsame Elternaugen. Allerdings muss sie auch lernen, dass sich Herz manchmal auf Schmerz reimt …

Quelle: Carlsen

Buchinfos:

Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest | Autor: Dagmar Hoßfeld | Serie: Conni 15 #1 | Seiten: 288 | Einband: Taschenbuch | Erschienen am: 26.02.2016 | ISBN: 978-3-551-31418-5 | Preis (D): 7,99€ | Verlag: Carlsen

Meine Meinung:

Ich bin mit den Conni-Büchern groß geworden und denke gerne an die entsprechenden Pixis und ähnliches zurück. Umso besser finde ich es natürlich, dass es die Geschichten um Conni mittlerweile für verschiedene Altersklasse gibt. Conni wächst also quasi mit dem Leser mit und man hat nicht irgendwann das Gefühl, sich von einer guten Freundin verabschieden zu müssen.

Auch wenn ich nun eigentlich schon ein bisschen zu alt bin, lese ich gerade die Bücher der Reihe Conni 15. Und was soll ich sagen? Die Geschichten sind so herrlich erfrischend, dass sie mich an meine eigene Jugend erinnern. Locker-leicht erzählt die Autorin Dinge, die für Mädchen im entsprechenden Alter wichtig sind. So geht es zum Beispiel um die erste richtige Liebe, große Partys, Eifersucht und auch um banale Dinge wie Streitigkeiten mit den Eltern oder den ersten Einkauf von Dessous. Das alles ist so schön und humorvoll verpackt, dass es einfach Spaß macht in Connis Alltag abzutauchen.

Aber kommen wir noch kurz zum Inhalt: Conni ist mittlerweile fünfzehn und somit schon fast erwachsen. Sie möchte endlich Partys ohne elterliche Aufsicht feiern und vor allem mit Freund Phillip die Zeit genießen. Natürlich kommt es mehr als einmal anders als gedacht und besonders zum Schluss stehen Conni und Phillip vor einer schwierigen Situation.

Mir hat die Thematik des Buches und die Umsetzung ingesamt super gut gefallen. Das Buch liest sich einfach so weg. Es macht Freude und versetzt den Leser mit einem wohligen Gefühl zurück in die eigene Jugend.

Bewertung:

Ein wunderbares Buch zum schmökern und genießen. Perfekt für die sonnigen Tage im Freien.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht klar!