[Rezension] Catwoman – Diebin von Gotham City – Sarah J.Maas

Inhalt:

Partygirl bei Tag – Superdiebin bei Nacht

Selina Kyle war die jüngste und gefürchtetste Straßendiebin von Gotham City – bis sie vor zwei Jahren verhaftet wurde. Nun kehrt sie unerkannt als mysteriöse Millionärstochter zurück. Während sie tagsüber als Partygirl Holly den Männern – allen voran ihrem verteufelt attraktiven Nachbarn Luke Fox – den Kopf verdreht, plant sie des Nachts den größten Coup aller Zeiten. Doch dann droht ihr Gefahr von unerwarteter Seite: Ein maskierter Unbekannter ist fest entschlossen, Selinas illegalen Aktivitäten den Garaus zu machen, und nimmt die Verfolgung auf. Ein faszinierendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt. Was Selina nicht weiß: Ihr Widersacher ist kein anderer als Luke Fox.

Quelle: dtv

Buchinfos:

Catwoman – Diebin von Gotham City* | Autor: Sarah J. Maas | Serie: DC Icons Series #3 | Seiten: 368 | Einband: Hardcover | Erschienen am: 30.11.2018 | ISBN: 978-3-423-76227-4 | Preis (D): 18,95€ | Verlag: dtv

Meine Meinung:

Mit Catwoman geht es in der DC-Icons Reihe weiter und nach dem gelungenen Wonderwoman-Auftakt war ich natürlich ziemlich gespannt. Wird auch Catwoman mich überzeugen können? Das Besondere an der Buchreihe ist nämlich, dass die Geschichten eines jeden DC-Charakters immer von einem anderen Autor völlig frei interpretiert wurden. Nun habe ich schon ein paar Bücher von Sarah J. Maas gelesen und die einen gefielen mir mehr und die anderen weniger. Ich kann also nicht von mir behaupten, dass ich jedes Buch der Autorin ausnahmslos mochte. Aber der Einstieg in ihre Catwomaninterpretation ist mir erstaunlich leicht gelungen und im Verlauf des Lesens sind die Seiten letztlich nur so dahin geflogen.

Erzählt wird hier die Geschichte von Selina Kyle, die trotz ihres jungen Alters für ihre kranke Schwester Maggie sorgt. Die beiden leben in einer kleinen Wohnung, in einem nicht ganz ungefährlichen Viertel von Gotham City und mit illegalen Kämpfen und Rauben verdient sich Selina ihr Geld. Sie gilt als die unangefochtene Siegerin eines jedes Kampfes, bis sie geschnappt wird und es für sie nur eine Möglichkeit gibt: sie muss die Stadt und Maggie hinter sich lassen, um ihrer Schwester ein gutes Leben zu ermöglichen. Doch ein paar Jahre später ist Selina zurück  – mit einem neuen Aussehen, einer neuen Identität und einem ausgeklügelten Plan im Gepäck. Gotham City wird ganz schön aufgewirbelt und früher oder später ist Selina nur noch unter dem gefürchteten Namen Catwoman bekannt…

Mir hat die Interpretation von Sarah J. Maas zu Catwoman wirklich gut gefallen. Die Story entwickelt sich langsam, aber stetig und als Leser ist man von Beginn an dabei und erfährt, wie Selina zu Catwoman wird. Ihre Intention bleibt lange unter Verschluss, wobei man sich die Hintergründe für ihre Rückkehr recht leicht erklären kann, wenn man an den entsprechenden Stellen gut aufpasst. Hier und da hat mich das Buch tatsächlich ein wenig überrascht. So gibt es eine kleine Liebesgeschichte, die sich gut eingliedert ohne zu stören und Freundschaftsbündnisse, mit denen ich nicht gerechnet hätte. Im letzten Drittel des Buches geht es dann ziemlich turbulent her und wenn man nicht mit allen DC-Charakteren vertraut ist, wird es vielleicht stellenweise sogar etwas undurchsichtig. Letztlich hat mich das Buch aber fesseln können und das ich doch das Wichtigste am Lesen.

Bewertung:

Mit der tollen Mischung aus Spannung und Action hat mich Sarah J.Maas absolut überzeugen können. Catwoman – Diebin von Gotham City hat mich positiv überrascht – ich hatte jede Menge Spaß!

 

One comment

  1. Hallo Sara,

    “Catwoman” will ich auch unbedingt noch lesen, denn es hat Sarah J. Maas geschrieben. Als echter Fan muss ich natürlich danach greifen 🙂
    Schön, dass es dir trotz etwas Kritik gefallen hat. Mit den DC Charakteren kenne ich mich leider nicht aus, aber ich hoffe, ich werde trotzdem den roten Faden entdecken. Erst einmal muss ich aber noch “Wonder Woman” von Leigh Bardugo lesen.
    Dir wünsche ich noch einen schönen Start in die Woche!

    LG Emily von https://meinschreibtagebuch.blogspot.com/

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht klar!