[Rezension] Stay – Helena Hunting

Inhalt:

Was ist heißer als ein sexy Milliardär? Ein sexy Milliardär mit Haustieren!
Ruby Scott ist verzweifelt: Nachdem ein mysteriöser Typ sie auf einer Party erst küsst und ihr dann mitten ins Gesicht hustet, wird sie so krank, dass sie ein wichtiges Casting vermasselt. Dabei braucht sie dringend einen Job. Das Angebot, sich um die Haustiere des reichen Hotelbesitzers Bancroft Mills zu kümmern, kommt ihr da gerade recht. Doch sie ahnt nicht, dass Bane kein Geringerer ist als der Typ von der Party …

Quelle: Bastei Lübbe

Buchinfos:

Stay* | Autor: Helena Hunting | Serie: Mills Brothers #1 | Seiten: 392 | Einband: Taschenbuch | Erschienen am: 31.08.2018 | ISBN: 978-3-7363-0706-3 | Preis (D): 10,00€ | Verlag: LYX 

Cover:

Das Cover ist schlicht weiß gehalten und nur in den Buchstaben des Titels ist eine große Metropole im Hintergrund zu sehen, sowie ein Pärchen, das sich verliebt in die Augen sieht.

Meine Meinung:

Ruby Scott kommt aus reichem Haus, möchte aber auf eigenen Beinen stehen. Als sie auf einer Party von einem völlig fremden Typen geküsst wird, wird sie so krank, dass sie ihr wichtiges Casting am nächsten Tag vermasselt. Dabei hat sie einen Job bitter nötig. Sie braucht Geld und eine neue Bleibe und nimmt daher das Angebot, sich um die Haustiere eines reichen Hotelbesitzers zu kümmern, dankend an. Nur ahnt sich nicht, dass dieser Hotelbesitzer ausgerechnet der ominöse Küsser von der Party ist, dem sie ihr vermasseltes Casting zu verdanken hat.

Uns allen ist natürlich längst klar, wie die Geschichte ausgehen wird, oder? Doch das hat mich natürlich nicht davon abgehalten das Buch zu lesen. Mit viel Witz und Charm entwickelt sich die Story zu einem mitreißenden Erlebnis. Ich mochte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und habe mich köstlich über die Protagonisten Bane und Ruby amüsiert.

Bane war mir absolut sympathisch. Seine Liebe für seine Haustiere ist einfach herzzerreißend, aber auch seine fürsorgliche und liebevolle Art hat mich überzeugt.
Ruby ist eher von der frechen Sorte und nicht auf den Mund gefallen. Solche Charaktere mag ich besonders gerne und ich habe sie für ihren tiefen Willen, sich selbst ein Leben aufzubauen sehr bewundert.

Die Liebesgeschichte der beiden entwickelt sich langsam, aber stetig. Angefangen mit vielen Telefonaten und Videochats, knistert es bald ziemlich gewaltig. Ich muss aber sagen: Hut ab an die Autorin, die es geschafft hat eine prickelnde Liebesgeschichte auf die Beine zu stellen, ohne das die beiden direkt im Bett landen, denn das dauert doch erstaunlich lange.

Mir hat das Buch und die Entwicklung der Geschichte echt gut gefallen. Es lässt sich locker und flüssig lesen und man ist nach einiger Zeit so gefangen vom Geschehen, dass man das Buch nicht mehr weglegen möchte.

Bewertung:

Tolle, humorvolle und knisternde Geschichte, die mich gut unterhalten konnte.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht klar!