[Rezension] Nothern Love – Wild wie der Wind – Julie Birkland

INHALT:

Alva kümmert sich gern um andere, ob als Kinderärztin oder in ihrer Freizeit in der Robbenstation von Lillehamn. Doch immer öfter fragt sie sich: Was will sie eigentlich selbst? Dann weht der Frühlingswind einen geheimnisvollen Fremden mit seiner Segeljacht in das beschauliche Städtchen am Fjord. Joakim hat die Kapuze stets tief ins Gesicht gezogen und weicht den Menschen aus. Niemand soll den früheren Handballstar erkennen, dessen Karriere so plötzlich zu Ende gegangen ist. Während Alva ihm die raue Natur der Umgebung zeigt, fühlt sie sich ihm immer näher – ganz gleich, was in seiner Vergangenheit verborgen liegt. Doch Joakim hat nicht vor zu bleiben.
Die Ärztin Alva ist die Schwester von Krister und Espen Solberg. Gemeinsam betreiben die Geschwister die Arztpraxis im malerischen Küstenstädtchen Lillehamn.

Quelle: Droemer Knaur

BUCHINFOS:

AutorIn: Julie Birkland | Reihe: Nothern Love #3 | Seiten: 352 | Einband: Taschenbuch | Erschienen am: 03.05.2021 | ISBN: 978-3-426-52603-3 | Preis (D): 10,99€ | Verlag: Knaur TB

MEINE MEINUNG:

Ich muss gestehen, dass mich das Buch besonders wegen des Settings und dem Hobby von Protagonistin Alva angesprochen hat. Ich liebe die Landschaft der skandinavischen Länder und habe zudem ein großes Herz für Robben. Damit hat sich das Buch eigentlich schon als Herzensbuch für mich qualifiziert. Leider habe ich von der landschaftlichen Idylle nicht so viel mitbekommen wie erhofft, dafür konnte die Autorin aber mit ihrem Schreibstil und den sympathischen Chararkteren Punkten.

Die Handlung…

Bei diesem Buch handelt es sich um den dritten Band der Buchreihe und obwohl ich die beiden Vorgängerbände nicht gelesen habe, habe ich doch bewusst zu Wild wie der Wind gegriffen. Meines Erachtens kann man das Buch ganz wunderbar und unabhängig von den voherigen Büchern lesen. Ich hatte zumindest nicht das Gefühl irgendetwas verpasst zu haben.
In diesem Band geht es um Alva und Jo die sich mehr oder weniger immer wieder ungewollt über den Weg laufen. Was Alva nicht weiß, Jo ist ein ehemaliger Handballstar und bekannt wie ein bunter Hund. Sein Aufenthalt in Lillehamn hat einen tiefergehenden Sinn und nicht ohne Grund versucht Jo möglichst wenig Kontakte und Begegnungspunkte in Lillehamn aufzubauen. Doch Alva zieht ihn magisch an und schon kurze Zeit später fühlt er sich in ihrer Nähe sicher und der Vorsatz keine Kontakte zu knüpfen ist schon bald vergessen. Und auch Alva hat zum ersten Mal seit langer Zeit etwas anderes im Kopf als den Job in ihrer Arztpraxis oder die Arbeit in der Seerobbenstation. Könnte sie sich doch nur auf die Gefühle für Jo einlassen…

Das hat mir gefallen…

Der locker-leichte Schreibstil der Autorin hat mich von der ersten Seiten an überzeugt. Das Buch lässt sich schnell lesen und die sich anbahnende Liebesgeschichte zwischen Jo und Alva sorgt schon bald für eine mitreißende Stimmung. Das Buch strahlt zudem eine absolute Wohlfühlatmosphäre aus. Das mochte ich sehr. Die Handlung ist recht einfach gestrickt, bereitet aber dennoch schöne Lesestunden.

Leseempfehlung?

Ich kann ja nun nur für den dritten Band der Buchreihe sprechen, welcher mir gut gefallen hat. Ein schönes Buch für zwischendurch. Perfekt zum abschalten, eintauchen und träumen.

Schreiben Sie einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht klar!