[Rezension] Die Zuckermeister – Der magische Pakt – Tanja Voosen

INHALT:

An Magie und echte Wunder glauben?

Für die Bewohner der Kleinstadt Belony selbstverständlich, nur Elina hält das alles für Unsinn. Bis ihrer nervigen Nachbarin Charlie eine Schokolade in die Hände fällt, die eine seltsame Wirkung hat. Plötzlich ist Elina sich sicher: Charlie wurde verzaubert! Hilfe bekommen die Mädchen ausgerechnet vom verschlossenen Robin. Er gehört zu einer Familie aus Süßigkeitenwerkern – Menschen mit der Fähigkeit, magische Süßigkeiten herzustellen, um anderen damit zu helfen. Und deshalb weiß er: Nur die geheimnisvollen Zuckermeister können Charlies Fluch umkehren. Mit einem Koffer voller magischer Süßigkeiten begeben sich die drei auf eine gefährliche Suche. Denn nicht j

Quelle: Arena Verlag

BUCHINFOS

Autor: Tanja Voosen | Seiten: 272 | Einband: Hardcover | Erschienen am: 10.03.2020 | ISBN: 978-3-401-60533-3 | Preis (D): 14,99€ | Verlag: Arena

MEINE MEINUNG:

So viel Liebe in einem Buch habe ich selten erlebt. Einmal in die Hand genommen, war ich vollkommen gefangen in einer unfassbar tollen Welt aus Süße, Zucker, einer Prise Magie und ganz viel wahrer Freundschaft…

Das hat mir gefallen…

Ich weiß gar nicht wo ich das anfangen soll, denn mir hat einfach alles an diesem Buch gefallen. Sei es die Idee, die Protagonisten, die Umsetzung oder der Handlungsverlauf. Ich habe dieses Buch einfach geliebt – von der ersten bis zur letzten Seite. Und mir scheint es so, als würde es der Autorin genauso gehen. Denn man hat beim Lesen mit jeder Seite gespürt, wie viel Liebe, Leidenschaft und Energie in dieses Buchprojekt geflossen ist. Mich konnte Tanja Voosen mit “Die Zuckermeister” vollkommen überzeugen. Zu gerne wäre ich Teil des Freunde-Trios gewesen, nur um selbst diese ganzen tollen Abenteuer erleben zu dürfen. Zugegeben: Ich war stellenweise schon etwas neidisch. Schließlich gab es neben der wunderbaren Freundschaft unter den Protagonisten auch noch an jeder Ecke Süßigkeiten und Bonbons.

Ganz besonders mochte ich aber, dass dieses Buch zwar magischen Elemente hat, man ansonsten aber vielen alltäglichen Dingen begegnet. Ich finde immer eine gute Mischung aus Magie und Alltag macht die Magie glaubhafter und greifbarer. Aber als wäre das alles nicht schon genug sollte man vielleicht auch noch anerkennen, dass das Buch von der ersten bis zu letzten Seite durchweg spannend ist. Es gibt sogar die eine oder andere Entwicklung, die ich Anfangs definitv nicht erwartet hätte.

Mein Highlight…

Neben den ganzen bereits positiv genannten Dingen waren die Illustrationen im Buch für mich ein echtes Highlight. Sie sind so unheimlich gut gelungen, dass ich mir mehr davon gewünscht hätte. Eine tolle Idee, diese Zeichnungen mit ins Buch einzubringen.

Leseempfehlung?

Ja – unbedingt!! Dieses Buch ist übrigens nicht nur guter Tipp für Kinder. Auch ältere Leser, die gerne in andere, teils magische Welten abtauchen sollten hier schnellstmöglich reinlesen. Ich mit meinen 30 Jahren habe jede Seite in vollen Zügen genossen und bin unheimlich froh Band 2 schon griffbereit zu haben.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Eli

    Das klingt ja nach einem absoluten Feel-Good-Buch, perfekt für die graue und ungemütliche Winterzeit! Danke für deine vielen tollen Buchempfehlungen. Ich bin schon auf 2021 gespannt!

Schreiben Sie einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht klar!