Loewe Wow! – Das bildgewaltige, neue Buchkonzept

Loewe Wow! – Das neue Lesekonzept

Auf der Frankfurter Buchmesse bin ich erstmals über die neuen Loewe Wow!-Titel gestolpert. Sehen die Bücher doch auf den ersten Blick wie Comics aus, stellt man schnell fest, dass sich dahinter ein ganz neues Lesekonzept verbirgt. Bewusst war mir das zu Anfang auch nicht, bis ich mich näher mit dem Loewe Wow!-Konzept auseinandergesetzt habe. Vielmehr bin ich durch die Buchcover und die Idee, heißgeliebten Nebencharakteren wie Cornibus oder Vincent eine eigene Geschichte zu verpassen, darauf aufmerksam geworden.

Doch kommen wir erst einmal zum Grundgedanken von Loewe Wow!

Kinder und Jugendliche verbringen heute einen Großteil ihrer (Frei-)Zeit in der digitalen Welt. Selbst in Schulen gehören Computer, sowie die Nutzung von Internet, Suchmaschinen und Apps mittlerweile zum Alltag. Dadurch hat sich die Art zu lesen komplett verändert und Anforderungen an eine Text-Bildgestaltung mit sich gebracht, die an unser heutiges, digitales Zeitalter angepasst werden muss.

Das sagt Loewe dazu

Bisher gab es keine Bücher, die diese Veränderungen ausreichend berücksichtigt haben.
Eines ist klar: Kinder und Jugendliche brauchen gut erzählte Geschichten – mehr denn je. Das Loewe Wow!-Buchprogramm sorgt nun erstmalig dafür, dass geniale Geschichten mit einer völlig neuen und radikal anderen Text-Bild-Gestaltung erzählt werden.

Quelle: Loewe Wow!

Ist das nicht WOW?

Und das hat Loewe nun umgesetzt. Wenn man die Bücher erstmals aufschlägt, hat man das Gefühl einen Comic in der Hand zu halten, nur um bald darauf festzustellen, dass die Bücher doch viel mehr auf die bildlichen Inhalte fixiziert sind. Zwar sind Texte vorhanden, doch der bildliche Anteil überwiegt definitiv! Hin und wieder muss man sich die weitere Handlung durch genauere Betrachtung und Deutung der Bilder selbst erschließen, was ich persönlich gut fand. So wird zumindest zum Nach-/Mitdenken angeregt und nicht nur die lose Bildbetrachtung in den Vordergrund gehoben. Besonders ist mir dies beim Buch Cornibus & Co aufgefallen, das mit einer Altersempfehlung ab 10 Jahren die älteren Kinder ansprechen soll.

Das Programm

Aktuell sind vier verschiedene Titel für Kinder von 7 bis 10 Jahren erhältlich. Ich denke allerdings, dass sich gerade die Bücher für die jüngere Altersgruppe auch schon super zum gemeinsamen Vorlesen eignen. Weiterhin sind natürlich gerade die Bücher über Cornibus und Vincent eine super Ergänzung für Fans der jeweiligen Buchreihen.

Nichtleser aufgepasst!

Ansonsten finde ich das Konzept der Loewe Wow! Bücher schön durchdacht um Kinder fernab der digitalen Welt fürs Lesen zu motivieren und begeistern. Ein Punkt der heutzutage wichtiger ist denn je.
Ich persönlich kann mir zwar schwer vorstellen, dass irgendwann einmal alle unsere Bücher so aussehen werden, umso besser finde ich es aber, dass es sie als Ergänzug für eben diejenigen gibt, dich sich schwer damit tun in der Buchwelt Fuß zu fassen. Und auch um mal Abwechslung in den Buchalltag der Kinder zu bringen und ein neues Lesegefühl zu vermitteln, finde ich diese Bücher echt gelungen.

Für die sogenannten Digital Natives ist es selbstverständlich, mit verschiedenen, schnellen, visuellen Medien gleichzeitig zu hantieren. Deshalb ist die Zeit reif für ein revolutionäres Kinderbuchprogramm: Bei Loewe Wow! treffen spannende Geschichten mit einer einzigartigen Erzählweise auf eine neuartige und radikal andere Text-Bild-Gestaltung.

Quelle: Loewe

Zu guter Letzt

Für diesen Beitrag habe ich mir zwei der vier aktuellen Loewe Wow! Titel genauer angesehen. Beide Bücher haben mir gut gefallen. Von der Idee her bis hin zur Aufmachung stimmte einfach alles.

Cornibus & Co* | Autor: Jochen Till | Illustriert von: Raimund Frey | Seiten: 144 | Einband: Hardcover | Erschienen am: 15.01.2020 | Altersempfehlung: ab 10 Jahren | ISBN: 978-3-7432-0565-9 | Preis (D): 10,00€ | Verlag: Loewe

Inhalt:

Hach! Was muss man als Chef der Hölle nicht alles aushalten! Kurz vor Feierabend bekommt man noch einen Haufen Neuankömmlinge auf den Schreibtisch! Wie lästig. Zum Glück läuft heute Abend bei RTHell eine interessante Sendung: Ein Höllenforscher erzählt, wie die Dämonen entstanden sind. Und Hausdämon Cornibus hilft ihm dabei. Aber am besten, ihr schaut es euch selbst an. Exklusive Erkenntnisse, atemberaubende Aufnahmen und geniale Gags garantiert!
Wer das verpasst, hat in der Hölle nichts verloren!

Im Auftakt zur neuen Kinderbuchreihe um den beliebten Hausdämon Cornibus aus Jochen Tills Luzifer junior wird mit genialen Gags und humorvollen Illustrationen erklärt, wo die Hausdämonen herkommen. Ein höllischer Spaß für alle Kinder ab 10 Jahren, nicht nur für Fans von Luzifer junior!

Vincent flattert ins Abenteuer* | Autor: Sonja Kaiblinger | Illustriert von: Fréderic Bertrand | Seiten: 128 | Einband: Hardcover | Erschienen am: 15.01.2020 | Altersempfehlung: ab 7 Jahren | ISBN: 978-3-7432-0020-3 | Preis (D): 12,00€ | Verlag: Loewe

Inhalt:

Vincent, die Fledermaus haust allein auf dem Dachboden. Na gut, Polly, der Polstergeist wohnt auch dort. Und die fiese Katze. Aber die zählt natürlich nicht. Damit Vincent es nicht ganz allein mit den Fieslingen der Geisterwelt aufnehmen muss, braucht er dringend einen Freund! Beule, die Eule hat auch schon eine Idee: Die beiden hängen eine Anzeige am Baum auf. Ob sich jemand meldet? Vielleicht sogar ein echtes Tier? Doch dann erlebt Vincent eine riesige Überraschung!

Die beliebte Fledermaus Vincent aus Sonja Kaiblingers Büchern Scary Harry bekommt ihre eigene Kinderbuchreihe! In diesem Band erfahren Kinder ab 7 Jahren in einer durchgehend farbig illustrierten und gruselig-witzigen Geschichte, wer sich als Kumpel für ein Halbgeistertier eignet und wer nicht.

Buchmuffel aufgepasst!

Mit den Loewe Wow!-Büchern werdet sogar ihr eure Freude am Lesen haben. Da bin ich mir ganz sicher!

Sara

 

Schreiben Sie einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht klar!