[Lesevorhaben] April 2019

Hallo ihr Bücherfüchse,

nach der Buchmesse bin ich immer hochmotiviert und dementsprechend habe ich mir voller Eifer wieder eine Leseliste für den neuen Monat zusammengestellt.

Für den April habe ich mir folgende Titel ausgesucht:

  • Fast schon bühnenreif
  • Der Eisblumengarten
  • Ein Happy End ist erst der Anfang
  • Die Schönste im ganzen Land
  • Das Biest in ihm

Das Drama in Cadies Familie gleicht einem Theaterstück: Aus heiterem Himmel eröffnet ihr Vater der Familie, dass er eine uneheliche Tochter hat. Zu allem Überfluss ist Elizabeth ein halbes Jahr älter als Cadie und soll nun auch noch bei ihnen leben. Schnell hängt der Haussegen schief, denn Elizabeth scheint nicht nur perfekt zu sein, sondern in jeder Hinsicht das komplette Gegenteil von Cadie. Sie hat das Gefühl, dass ihre Halbschwester sie völlig aus ihrem eigenen Leben verdrängt. Sogar ihr Schwarm interessiert sich plötzlich für die unnahbare Elizabeth. Um sich abzulenken, konzentriert Cadie sich nur noch auf ihre Hauptrolle im Schultheaterstück. Aber wird sie es auch schaffen, die Hauptrolle in ihrem Leben zurückzuerobern?

Quelle: Magellan

Jess sehnt sich danach, wie alle anderen Kinder in die Schule zu gehen oder mit Freundinnen draußen in der Sonne zu spielen – aber Jess ist ein Mondscheinkind. Ihre Haut ist so lichtempfindlich, dass sie nur bei Dunkelheit oder in einem Schutzanzug ins Freie darf. Eines Nachts schleicht sie sich heimlich aus dem Haus und entdeckt einen zauberhaften Garten, der völlig aus Eis besteht. In ihm lebt sogar ein Junge aus Eis: Owen. Er und Jess werden Freunde. Bei einem von Jess’ nächtlichen Besuchen schenkt Owen ihr eine Muschel aus Eis – und Jess ist auf wundersame Weise plötzlich geheilt. Doch der Eisblumengarten beginnt zu schmelzen und auch Owen wird von Mal zu Mal weniger. Und irgendwann begreift Jess, dass sie ihren Freund nur retten kann, wenn sie das kostbare Geschenk zurückgibt …

Quelle: S.Fischer Verlage

 

Wenn Leah Schlagzeug spielt, kommt sie nicht so leicht aus dem Takt. Wäre das im echten Leben doch auch so! Aber manchmal fühlt Leah sich, als ob sie von außen auf ihr Leben schaut. Was wird wohl nach der Schulzeit kommen? Wird sie ihre Freunde überhaupt noch sehen? Dieser Gedanke jagt ihr Angst ein – vor allem, weil sie für eine ganz bestimmte Person weitaus mehr empfindet, als sie sich eingestehen will.

Quelle: Carlsen 

 

Das Märchen von Schneewittchen und ihrer bösen Stiefmutter ist weltbekannt. Nicht bekannt ist hingegen, warum die Königin in ihrem Wesen so böse geworden war. Immer schon gab es viele Vermutungen: weil sie die Schönheit der Stieftochter nicht ertrug. Oder weil sie eifersüchtig auf die verstorbene, erste Frau des Königs war? In diesem Märchen werden erstmals die wahren Gründe erzählt… In einem spannenden, magischen Fantasy-Roman.

Quelle: Carlsen

Wie wurde aus dem schönen Prinzen das furchterregende Monster? Das Märchen von der Schönen und dem Biest kennen alle. Warum jedoch verändert sich der von seinem Volk einst so geliebte Prinz zu einem verbitterten, zurückgezogen lebenden Biest? Sein königlich vergoldetes Leben in Prunk und Schönheit zerfällt und er wird zutiefst böse – zu seinem eigenen Leid. In dieser Geschichte wird das Märchen erstmals aus Sicht des Prinzen erzählt. In einem spannenden, psychologisch einfühlsamen Fantasy-Roman.

Quelle: Carlsen

Kleiner Rückblick auf den März:
Yeah! Auch im März habe ich fast alle Bücher von meiner Liste (s.u.) geschafft und in den nicht gelesenen Titel habe ich zumindest schon mal reingeschaut 😉 Im April freue ich mich natürlich ganz besonders auf die beiden Disney-Titel, auf die ich schon so lange ein Auge geworfen habe.

  • Die wunderlichen Abenteuer des Archie McEllen
  • Offline ist es nass, wenn’s regnet
  • Ihr mich auch
  • Die Gescannten
  • Der Zaubergarten – Geheimnisse sind blau

Welches Buch möchtet ihr im April denn unbedingt lesen?

Sara 

4 comments

  1. Ruby says:

    Huhu,

    ich freue mich auch sehr auf die Disney-Titel. Finde es spannend mal die “böse” Seite zu betrachten 😀 Mal schauen was du zu ihnen sagen wirst. ^^ Viel Spaß beim lesen.

    Tintengrüße von der Ruby

    • Sara says:

      Hey Ruby 😀

      Das eine Disney-Buch habe ich nun beendet und ich fand es super. Die Rezension dazu findest du die Tage hier auf meinem Blog 😉

      Grüße
      Sara

  2. Linda says:

    Liebe Sara,

    fünf Bücher als Lesevorhaben klingen halbwegs machbar. Ich lese zwar meistens nur so vier im Monat aber viele schaffen ja mehr. 😉
    Den Disney-Büchern begegne ich in letzter Zeit auf Buchblogs, Instagram und dem Bücherladen um die Ecke immer häufiger. Vermutlich werde ich auch noch schwach und muss sie lesen. 😉

    Liebe Grüße
    Linda

    • Sara says:

      Hey Linda,

      ja das stimmt. Ich gehöre eigentlich zur Kategorie der Leute, die mehr Bücher lesen…
      Die Disney-Titel solltest du dir wirklich mal genauer ansehen. Ich habe das eine Buch beendet und das zweite zur Hälfte gelesen und ich mochte bis jetzt beide wirklich sehr 🙂

      Viele Grüße
      Sara

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht klar!