[Buchtipp] My Book Journal – Seitenweise Glück

Inhalt:

Lesen ist wie eine Reise – und jedes Buch ein Abenteuer für sich. Damit die Erinnerungen an die großen und kleinen Schätze im Bücherregal nicht verblassen, bietet das Book Journal viel Platz für Gedanken zur aktuellen Lieblingslektüre. Und mehr noch: Angereichert mit einer Anleitung zum SUB-Abbau, Wunsch- und Verleih-Listen, inspirierenden Zitaten, DIY-Ideen und Rezepten für den ultimativen Lesegenuss bildet das Eintragbuch ein farbenfrohes Sammelsurium rund um das geschriebene Wort. Das perfekte Geschenk für alle, die Bücher lieben!

Quelle: Carlsen

Buchinfos:

My Book Journal* | Autor: Rebecca Wiltsch & Jenny Boidol | Seiten: 160 | Einband: Softcover | Erschienen am: 28.02.2019 | ISBN: 978-3-551-55764-3 | Preis (D): 12,00€ | Verlag: Carlsen

Der erste Eindruck:

Wie schön ist dieses Buch bitte? Ich liebe die Aufmachung, die Farben und die Gestaltung. Auf dem Cover sind sogar einige Buchstaben in Goldfolie gearbeitet worden, sodass sie funkeln und glitzern, wenn man das Buch bewegt.

Zum Inhalt:

Dieses Buch ist eine absolute Hilfe für Buchliebhaber und Vielleser!
Die ersten Buchseiten kann und darf man mit eigenen Informationen füllen. Unter anderem wird hier nach der Lieblingsbuchhandlung und dem SuB (Stapel ungelesener Bücher) gefragt, bevor es mit den einzelnen Buchsteckbriefen weitergeht. Diese dienen der Übersicht von gelesen Büchern und bieten unter anderem folgende Möglichkeiten: Zusammentragen allgemein wichtiger Informationen (Autor, Titel, Lesedauer, Bewertung), Festhalten des Inhalts in 5 Zeilen und Nennung des schönsten Schauplatzes. So hat man den perfekten Überblick über seine gelesenen Bücher oder kann sich unterwegs Notizen für ausstehende Rezensionen machen.

Weiterhin ist das Book Journal prall gefüllt mit Rezepten, Rätseln, Zitaten, Basteltipps und Anleitungen zum Handlettering.
Jede Seite ist illustriert und liebevoll verschönert worden und somit ein wahrer Hingucker.

Für wen ist dieses Buch geeignet:

Ich empfehle dieses Buch Viellesern und Buchliebhabern, die ihre Gedanken zu ihren gelesenen Schätzen festhalten möchten und vielleicht so wie ich künstlerisch nicht auf der Höhe sind. So kann man sich vor allem an den gelungenen Illustrationen erfreuen, die das Book Journal fertig und gut durchdacht erscheinen lassen.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht klar!