[Jahresrückblick] Mein Buchjahr 2018

Hallo ihr Bücherfüchse,

es ist an der Zeit einen Blick auf mein Lesejahr 2018 zu werfen. Ich bin ehrlich gesagt ziemlich zufrieden, denn ich habe insgesamt mehr gelesen, als gedacht.

2018 in Zahlen:

Gelesen habe ich: 110 Bücher | davon eBooks: 11 | abgebrochen: 1 | Seiten insgesamt: 35001| Seiten pro Tag: ca. 96 | gehört habe ich: 10 Hörbücher | Rezensionen: 110 Buchrezensionen und 6 Hörbuchrezensionen

Im Rahmen meiner Herzensbücher-Aktion habe ich euch ja bereits ein paar meiner liebsten Titel aus diesem Jahr vorgestellt. Ein absolutes Lieblingsbuch habe ich nicht und bei der Masse an Büchern die ich verschlungen habe, fällt es mir auch schwer mich nur auf ein einziges Buch zu beschränken.

Highlights waren aber definitiv:

Und natürlich gab es auch ein paar buchige Enttäuschungen. Mein absoluter Jahresflop war Hazel Wood. Ein Buch, auf das ich mich sehr gefreut habe und das mich dann letztlich absolut und überhaupt nicht überzeugen konnte. Schade!

Aber auch diese Bücher sind mir nachhaltig als Buchenttäuschungen im Gedächtnis geblieben:

Gott sei Dank sind Geschmäcker verschieden und es kann einem ja nicht immer alles gefallen. Daher bin ich schon jetzt gespannt, was das neue Jahr für mich bereithält.

Weiteres aus 2018:

Wenn ich so zurückschaue, dann war 2018 aus buchiger Sicht eigentlich ein schönes Jahr. Ich habe viel erlebt. Unter anderem habe ich beide Buchmessen besucht, Colleen Hoover in München getroffen, Rufus Beck live aus Harry Potter lesen hören und ich war Carlsen Bloggerheld und Carlsen-Rep.

Meine Herzensbücher-Aktion ist auch 2018 wieder gut angekommen und ich hoffe, dass wir die Aktion auch dieses Jahr wieder ins Leben rufen können.

Obwohl ich 110 Bücher gelesen habe, hätte ich letztlich gerne mehr Zeit für gemütliches Lesen gehabt. Letztes Jahr hatte ich zum ersten Mal das Gefühl, dass mir irgendwie die Zeit fehlt. Ich habe die Anzahl meiner wöchentlichen Blogbeiträge runtergeschraubt, es gab ein paar Leseflauten und einige Dinge, die einfach wichtiger waren oder einfach unendlich viel Zeit in Anspruch genommen haben. So habe ich im Sommer wieder mit dem Laufen angefangen und die Kombination aus Arbeit, Sport und Blog war zeitweise echt stressig. Ich liebe das Lesen, ich liebe Bücher und das Bloggen ist mir echt wichtig. Für dieses Jahr möchte ich aber versuchen, das Ganze etwas besser unter einen Hut zu bekommen und mir mehr Zeit für mich selbst zu nehmen.

Nichtsdestotrotz freue ich mich auf das neue Buchjahr, auf die anstehenden Buchmessen und Termine, auf den Austausch mit euch und natürlich auf viele neue spannende Geschichten.

Sara 

3 comments

  1. Huhu,

    frohes neues Jahr! xD
    Dein Lesejahr 2018 war ja echt erfolgreich, wenn ich hier lese, dass du ganze 110 Bücher geschafft hast. Wow, an so eine Zahl komme ich nicht einmal am entferntesten heran. Sowohl von deinen Highlight als auch von deinen Enttäuschungen kenne ich leider bisher keins.
    Letztes Jahr habe ich es leider auf keine der Buchmessen geschafft, aber vielleicht ja dieses Jahr 🙂

    Hier findest du meinen Jahresrückblick

    Liebe Grüße
    Victoria

  2. Aleshanee says:

    Schönen guten Morgen Sara!

    110 Bücher sind doch wirklich eine ganze Menge! Auch wenn du Lesezeit vermisst, hast du doch auch viel andere tolle Dinge erlebt, das sind doch auch schöne Erinnerungen und das Leben besteht ja nicht nur aus Lesen 😀 Aber ich kanns trotzdem gut verstehen, ich würde auch am liebsten den ganzen Tag lesen … momentan hab ich nicht viel zu anderem Lust xD

    Von deinen Highlights kenne ich leider keins – aber deinen Flop hab ich gelesen: Hazel Wood – und ich fand es tatsächlich richtig gut! Ich mochte diese ganz eigene Atmosphäre und diese ganz andere Art. Schade dass es dir nicht gefallen hat.

    Ich wünsch dir jedenfalls ein wunderschönes Jahr mit vielen tollen Momenten und etwas mehr Zeit, um dich dem Lesen zu widmen <3

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Jahresrückblick

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht klar!