[Buchtipp und Rezension] Schieb den Wal zurück ins Meer!

Inhalt:

»Auf mein Kommando: eins, zwei, drei!«
Eines Tages hat das Meer Schnupfen und niest ‑ hatschi! ‑ den Wal an Land. Da liegt er nun, der dicke Kerl. Doch wie kommt er zurück ins Wasser? Kann ihm die kleine Maus vielleicht helfen?
Ein klassisch schönes Bilderbuch für alle Fans von Leo Lionnis »Frederick«
Gewinnerbeitrag eines Boje-Förderprojektes für junge Illustratoren
Quelle: Bastei Lübbe

BUCHINFOS:

Schieb den Wal zurück ins Meer* | Autor: Sophie Schoenwald | Illustriert von: Lea Johanna Becker | Seiten: 32 | Einband: Hardcover | Erschienen am: 28.09.2018 | ISBN: 978-3-414-82520-9 | Preis (D): 13,00€ | Verlag: Boje

Buchvorstellung:

Heute möchte ich euch gerne ein besonderes Buch vorstellen, das mich vor einiger Zeit als Überraschungspost aus dem Hause Bastei Lübbe erreicht hat. Dem Buch lag eine kleine Erklärung bei, die die Entstehungsgeschichte beschreibt:

In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Klaus Baumgart und der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin hat der Studiengang für Kommunikationsdesign an einem Nachwuchsförderprojekt des Boje Verlags teilgenommen. Die Studierenden hatten die Möglichkeit, Schieb den Wal zurück ins Meer von Sophie Schönwald zu illustrieren. Herausgekommen sind tolle, aber auch ganz unterschiedliche Illustrationen. Den Gewinnerbeitrag von Lea Johanna Becker haben wir als Buch umgesetzt. – Quelle: Boje

 

Ich habe das Buch natürlich schon gelesen und mir hat es wirklich gut gefallen. Das Bilderbuch hat nur wenig Text, dafür reimen sich die kleinen Textpassagen aber, was beim Lesen noch mehr Freude bereitet.

“Kleine Maus, ich bitt dich sehr, schieb den Wal zurück ins Meer.”

Inhaltlich geht es um einen Wal, der gestrandet ist und alleine nicht mehr zurück ins Meer kommt. Daher bittet die See eine kleine Maus um Hilfe. Doch so sehr sie sich auch bemüht, sie schafft es nicht den Wal zurück ins Meer zu schieben. Daraufhin fragt die Maus das nächste Tier, welches wiederum ein anderes Tier um Hilfe bittet. So baut sich eine Kettenreaktion auf – doch keines der Tiere schafft es, den Wal zurück ins Meer zu schieben. Letztlich kommt eine kleine Eule auf die zündende Idee: Gemeinsam könnten sie es doch schaffen, oder?

 

Ich persönlich finde die Botschaft hinter dem Buch ganz toll. Hilfsbereitschaft ist wichtig. Aber auch gute Freunde oder vereinte Kräfte sind nicht wegzudenken. Gemeinsam kommt man so viel weiter und wenn man damit etwas Gutes erreichen kann – umso besser!

Das Highlight des Buches sind aber selbstverständlich die Illustrationen. Wir haben hier zu Hause lange gerätselt, wie man diese Illustrationen am besten beschreibt. Die Figuren sehen nicht gemalt aus, sondern vielmehr, als hätte man sie aus Papier erschaffen. Daher sticht das Buch aus der Masse von Bilderbüchern definitiv heraus.

 

Schieb den Wal zurück ins Meer konnte mich sehr begeistern und die Idee hinter dem Buch, nämlich den Nachwuchs zu fördern, hat mir unheimlich gut gefallen. Junge Leser werden an der lustigen Geschichte und den tollen Bildern definitiv ihre helle Freude haben. Also schaut euch das Buch unbedingt mal genauer an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht klar!