Startseite » [LBM 2018] Buchmesse, Eindrücke, Bloggertreffen und mehr…

[LBM 2018] Buchmesse, Eindrücke, Bloggertreffen und mehr…

Hallo ihr Bücherfüchse,
und schon ist die Leipziger Buchmesse wieder vorbei. Gerade zu Hause angekommen und mit einer heißen Tasse Tee bewaffnet, wollte ich euch nun von meinen Eindrücken der diesjährigen Buchmesse berichten.
In den letzten Jahren habe ich immer mehrere Beiträge zur Messe hochgeladen und über jeden Tag im Einzelnen berichtet. Da ich aber dieses Mal kaum Fotos gemacht habe – dazu komme ich später – und zu den privaten Verlagsterminen ja noch nichts erzählen darf, gibt es in diesem Jahr nur einen Rückblicks-Post und ich hoffe, ihr habt Spaß mit meinen Messehighlights und Eindrücken. Wer sich übrigens für meine Ausbeute interessiert, dem sei gesagt, dass es dazu aber noch einen extra Post in der nächsten Woche geben wird 😉

DONNERSTAG:

Traditionell bin ich bereits am Donnerstag in den “Messewahnsinn” gestartet. In Erinnerung an die letzten Jahre wollte ich diesen Messetag dazu nutzen, um die Hallen und Stände zu erkunden. Allerdings musste ich recht schnell feststellen, dass es bereits am Donnerstag fürchterlich voll in den Hallen war. Eine Schulklasse nach der anderen kreuzte meine Wege und stellenweise war es schrecklich eng in den Gängen. Davon habe ich mich aber nicht abschrecken lassen und bin gleich mit zwei Verlagsterminen in den Tag gestartet. Da der nächste Termin erst am späten Nachmittag anstand, habe ich die Möglichkeit genutzt und einige Lesungen besucht. Unter anderem waren dies Lesungen zu Titeln, die ich sogar erst vor kurzem gelesen hatte. So wurde die anschließende Signierstunde natürlich gerne genutzt.

FREITAG:

Gemeinsam mit den ersten dicken Schneeflocken bin ich in den 2. Messetag gestartet. Und wie bereits am Donnerstag, standen auch hier erst einmal zwei Verlagstermine an, bei denen ich das neue Programm kennenlernen durfte. Wieder waren die Hallen voll. So voll, dass ich nicht einmal Lust hatte, die Kamera herauszuholen. Geschubse und Gedrängel machen ein schönes Foto sowieso unmöglich. Dennoch haben wir uns sogar noch einmal in die Mangahalle gewagt, um gewünschte Mitbringsel für die Daheimgebliebenen zu besorgen.
Beim Bloggertreffen der Verlage Piper, Ullstein und Carlsen durfte ich dann etwas zu den Neuerscheinungen der eBook-Labels der Verlage erfahren. Und ich kann schon einmal so viel sagen: Es erwarten uns tolle und spannende Titel. Ebenso ist das Programm der Verlagsgruppe Oetinger wieder sehr vielfältig und abwechslungsreich. Im Rahmen eines Bloggertreffens durfte ich schon mal einen Blick auf die Highlights werfen und freue mich schon jetzt riesig auf einige der Titel.

SAMSTAG:

Nachdem uns bei Schnee und Glatteis fast ein anderer Autofahrer ins Auto gefahren wäre, sind wir dann doch – Gott sei Dank – heile auf der LBM angekommen.
Traditionell bin ich mit dem Bloggerempfang der Verlage Carlsen und Thienemann-Esslinger in den 3. Messetag gestartet. Zu Gast waren auch in diesem Jahr wieder 5 Autoren und Autorinnen, die uns ihr Buch präsentiert und signiert haben. Nebenbei war ein Blick auf die Highlights beider Verlagsprogramme wieder fester Bestandteil des Empfangs. Beide Verlage haben sich nicht lumpen lassen und so gab es neben den Büchern, Autoren und Highlights auch wieder etwas für den Magen. Anlässlich des Harry Potter-Jubiläums gab es eine passende Torte und viele leckere Cupcakes im Stile der vorgestellten Bücher.
Im Anschluss habe ich mir im Rahmen einer Lesung eine Auszeit genommen, bevor es für mich zum exklusiven Meet & Greet mit Emily Bold am Stand des Thienemann-Esslinger Verlags ging.
Dort durften zwei weitere Blogger und ich die Autorin bei Knabbereien und Cupcakes mit Fragen löchern. In entspannter Atmosphäre, abgeschirmt vom Messetrubel in den Gängen, hatten wir viel Spaß. Mir hat das aktuelle Buch der Autorin übrigens sehr gefallen und ich freue mich, dass ich ein Exemplar, sowie einen kleinen, persönlichen Gruß von Emily Bold an euch verlosen darf. Das Gewinnspiel findet auf Instagram statt und ihr könnt einfach über die Kommentarfunktion daran teilnehmen 😉 Alle weiteren Infos und die Teilnahmebedingungen findet ihr hier.
Nach dem Meet & Greet stand das dtv Bloggertreffen, sowie die dtv Superheldenparty auf dem Programm. Dafür hatten sich dtv und Panini einige Highlights überlegt. Neben einer Lesung aus WonderWoman, gab es auch eine persönliche Videobotschaft von Leigh Bardugo. Ebenso konnten Fotos mit WonderWoman Requisiten gemacht werden. Zusätzlich gab es gleich zwei Gewinnspiele und eine Live-Zeichnung mit der Zeichnerin der WonderWoman-Comics. Auch fürs leibliche Wohl wurde in Form von Getränken, Knabbereien und Kuchen gesorgt.
Der Ablauf der Superheldenparty war allerdings etwas schleppend und die Pause von einer Stunde, nach der Lesung direkt am Anfang, hat sicher einigen der Gäste die Lust an der Veranstaltung genommen. Viele wussten die Zeit nicht zu überbrücken, hatten Alternativtermine oder waren nach drei Tagen Messe einfach zu fertig, um eine Stunde auf das Live-Zeichnen zu warten. Und auch ich muss zugeben, dass ich eher gegangen bin, nachdem bekannte Bloggerkollegen sich nach und nach verabschiedet hatten. So hatte ich allerdings noch die Möglichkeit mir ein absolutes Herzensbuch persönlich signieren zu lassen.

SONNTAG:

Ein Verlagstermin und eine Lesung trieben mich ein letztes Mal in die Hallen der vollen LBM. Das hört sich jetzt negativer an, als es gemeint ist… 😀 Aber generell fand ich es dieses Jahr sehr voll und irgendwie war die Stimmung nicht ganz so buchig-schön, wie ich es gewohnt bin.
Dennoch hatte ich ein paar wirklich schöne Tage und habe viele nette Buchmenschen wieder getroffen oder neu kennengelernt. Ich freue mich schon sehr auf die nächste Buchmesse und hoffe, euch dort alle wiederzusehen. Anbei findet ihr nun noch ein paar letzte Messe-Eindrücke, die ich in den Tagen per Handy eingefangen habe.
Sara

4 comments

  1. Anna E. says:

    Hallo! Ich bin Anna-Lena vom Bloggerempfang des Carlsen und Thienemann-Esslinger Verlag, aka diejenige, die bei der Signierschlange für Emily Bold hinter dir stand und dich vor Nervosität (ich kannte dort leide niemanden) einfach mal angesprochen hat. 😀 Ich bin über deine Visitenkarte auf deinem Blog gelandet und muss zugeben, dass ich erst an einen anderen Blog mit dem Namen "Foxy" gedacht habe. Aber deinen Blog kenne ich auch … oder zumindest kommt er mir verdächtig bekannt vor. Ich schreibe auch gerade an einem Beitrag zur Leipziger Buchmesse. Dein Beitrag ist übrigens sehr schön geworden! Da bin ich gleich mal als Leserin auf deinem Blog geblieben.:-)

    Liebe Grüße,
    Anna/Holla die Buchfee

  2. Nana says:

    *hach* Schön, wenn man auch als Daheimgebliebene aus der Ferne ein wenig Messeluft schnuppern kann durch deine schönen Berichte. <3 Ich hoffe sooo sehr, dass ich nächstes Jahr in Leipzig auch wieder mit von der Partie bin.

    Schönen Abend und LG,
    Nana

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Geht klar!